Verbinde dich mit uns

Fußball

Girls zum siebenten Mal Landesmeister

Finaltag am Donnerstag in der Südtstadt: Die Uniqa-Mädchenliga ermittelte die beste Mannschaft Niederösterreichs. Sechs Mannschaften folgten dem Ruf. Unsere Girls erwischten einen Alptraum-Start. Im Auftaktspiel gegen starke Stockerauerinnen vergab man drei Topchancen und kassierte dann aus einem Weitschuss das 0:1. Der Schock saß tief, immerhin war es im Rahmen der Landesmeisterschaften die erste Niederlage seit 2014!!! Doch nachdem die Girls vom Trainerteam Michi Besenlehner und Juliane Pfisterer mental wieder aufgebaut wurde, legten sie den Vorwärtsgang ein. Durch einen 6:0-Kantersieg über Waidhofen/Thaya wurde der Halbfinaleinzug sichergestellt. Dort traf man wie schon beim Regionalturnier zu Hause wieder auf die Gainfarnerinnen. Erneut waren unsere Mädchen stärker und gewannen verdient mit 2:0. Im Finale angekommen, erwartete jedermann eigentlich eine Revanche gegen Stockerau. Weil diese im Semifinale aber überraschend im Penaltyschießen scheiterten, hieß der Gegner plötzlich Scheibbs. Das Finale sollte dann zu einer Demonstration werden. Angeführt von Jasmin Reiterer, der besten Spielerin des Turniers, führte Wr. Neustadt schnell 3:0. Die Partie damit entschieden, bekam der ganze Kader Spielpraxis. Endstand 6:0 für die SportMS. Es ist es der vierte Landesmeistertitel in Folge (letztes Jahr war man aufgrund des Local Hero-Status´ nicht dabei), insgesamt hieß der Sieger bei elf Landesmeisterschaften sieben Mal SportMS Wr. Neustadt. Eine Wahnsinnsausbeute, die stolz macht. Lohn ist die neuerliche Teilnahme an den Bundesmeisterschaften, die von 16. bis 19. Juni in Deutschlandsberg (Steiermark) stattfinden werden…

 

SPORTMS GIRLS – BG/BRG STOCKERAU 0:1

Tor: 0:1.

SPORTMS GIRLS – NMS WAIDHOFEN/THAYA 6:0

Tore: 1:0 Reiterer, 2:0 Reiterer, 3:0 Reiterer, 4:0 Filsner, 5:0 Reiterer, 6:0 Antlitzhofer.

SPORTMS GIRLS – BRG BAD VÖSLAU/GAINFARN 2:0

Tore: 1:0 Reiterer, 2:0 Reiterer.

SPORTMS GIRLS – SMS SCHEIBBS 6:0

Tore: 1:0 Kaindl, 2:0 Reiterer, 3:0 Reiterer, 4:0 Kaindl, 5:0 Filsner, 6:0 Kaindl.

Kader (in Klammern die erzielten Tore): Knebel; L. Fischer, J. Fischer, Skobek, Posch, Reiterer (8), Kaindl (3), Filsner (2), Antlitzhofer (1), Gündogdu.

Kommentieren

Schreib uns etwas

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Die nächsten Termine

  1. Sommerferien

    Juni 29 - September 1

Beitragsarchiv

More in Fußball