NMS

28 Hours in Graz

Donnerstag Früh um 8.32 Uhr stiegen die Kids aus der 4a und 4d mit ihren Begleitlehrern Steffi Sendlhofer, Nina Schärf, Marvin Grill und Lucas Hans in den Zug nach Graz, zwei Stunden später erfolgte die Ankunft im „a&o“-Hostel, anschließend ging es auch schon los mit einem anstrengenden Programm. Und das ging so: Durch den Volksgarten und über die Murinsel Richtung Schlossberg, über die Treppen hinauf zum Uhrturm, direkt auf den Schlossberg, 4d Kinoerlebnis „The Flight“ Flug über Graz inklusive aller Wahrzeichen, runter ging es mit der höchsten Underground-Rutsche der Welt (64 Meter hoch und 175 Meter lang). Den Rutschrekord stellte Herr FL Marvin Grill mit nur 0,2 Sekunden Vorsprung auf Martin Peck (4d) auf. Anschließend wurde der Renaissance-Innenhof des Landeszeughauses (die größte historische Waffenkammer der Welt mit ca. 36.000 Waffen und Rüstungen aus dem 15. bis 18. Jahrhundert) besucht. Zurück im Hostel folgte das Abendessen, um 22.00 Uhr fielen die meisten nach über 16000 Schritten erschöpft ins Bett.

Am Freitag zurück

Der Freitag stand dann im Zeichen der Rückkehr: Betten abziehen (das Beziehen tags zuvor war zur Info für manche völliges Neuland), Frühstücken und Auschecken. Mit der Bahn nach Hause. Kurz vor Mittag wurde der „Graz-Trip“ am Bahnhof Wiener Neustadt für beendet erklärt… 

Die 4ad in Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

NMS

Schöne Ferien

NMS

I love Wednesdays

NMS

Hallo Dienstag!

X